Schenken / Tauschen

Du möchtest Dich von Dingen trennen, die du nicht mehr benötigst, die aber viel zu gut für die Tonne sind? Verschenke oder spende sie und trage zur Abfallvermeidung durch Weiterverwendung bei!

Ebenso kannst du deinen Konsum von neuen Produkten reduzieren. Statt Neues zu kaufen, entscheide dich für gebrauchte Alternativen – oft kannst du sie sogar kostenlos eintauschen. So schonst du deinen Geldbeutel und Ressourcen.

Viele Möglichkeiten zum Schenken, Spenden und Tauschen findest Du hier:

remap-berlin.de

Schenkboxen – einfach tauschen im Kiez

Schenkboxen machen das unkomplizierte Tauschen von Dingen des täglichen Lebens direkt in der Nachbarschaft möglich. Sie stehen frei zugänglich auf der Straße und werden von engagierten Hausgemeinschaften, Aktionsgruppen und Initiativen gepflegt. Hier kannst du jederzeit gut erhaltene Dinge hineinlegen, die du nicht mehr brauchst, und dir im Gegenzug mitnehmen, was immer dir gefällt.

Aber wie finde ich Schenkboxen in meiner Nähe? Und wie kann ich selbst eine errichten? Mehr über Schenkboxen findest du in unserem Blogbeitrag.

Wenn du dich entschieden hast, eine eigene Schenkbox aufzustellen, schau ins Schenkbox-Tutorial unter zero-waste-berlin.de/schenkbox.

Kleidertauschpartys

Habt ihr auch zu viele Klamotten im Schrank, aber nichts Anzuziehen? Keine Panik! Statt neue Sachen zu kaufen, tauscht euch auf einer Kleidertauschparty ein neues Outfit! Es funktioniert ganz einfach: Bring deine ungeliebten, nicht mehr passende Kleidungsstücke zur Party mit – natürlich frisch gewaschen und heile! Dann wird getauscht, was das Zeug hält.  Nimm möglichst so viele Teile wieder mit, wie du mitgebracht hast. Tauschen statt kaufen – so schonst du Ressourcen und sparst natürlich auch Geld. Kleidertauschpartys in deiner Nähe findest du auf:
kleidertausch.de

BSR Tausch- und Verschenkmarkt

Der BSR Tausch- und Verschenkmarkt ist eine Plattform, auf der Du alle möglichen Dinge zum Tausch oder Verschenken anbieten kannst. Hier kannst Du einen Abnehmer für so gut wie alles finden – für Bücher, Elektrogeräte, Kleidung, Möbel und vieles mehr. Bevor Du etwas in den Müll wirfst, solltest Du Dir überlegen, ob der Gegenstand vielleicht noch von jemandem weiter verwendet werden kann. Auf der Internet-Plattform kannst Du sowohl Deine kostenlos abzugebenden oder gesuchten Gegenstände ins Internet stellen, als auch verschiedene Dinge tauschen.
bsr.de

Sachspenden an karitative Einrichtungen

Ob Klamotten oder andere Sachspenden: Tut was Gutes mit Eurem Überfluss und überlegt, ob nicht eine Spende an karitative Einrichtungen sinnvoll ist. Wichtig zu beachten ist, dass diese nicht alles annehmen, sondern immer konkreten Bedarf haben! Was gerade gebraucht wird, kann man auch ganz einfach herausfinden! Zum Beispiel unter:
berliner-stadtmission.de
caritas-berlin.de

Buchspende

Die Buchspenden-Plattform buchspende.org ist ein Projekt der „SinneWerk gemeinnützige GmbH – Integrationsbetrieb für Menschen mit Behinderung“ in Berlin. Ihre Arbeit finanzieren sie über den Verkauf von gespendeten Büchern und anderen Medien. So finden Menschen mit und ohne Behinderung Festanstellung in mannigfaltigen Bereichen des Betriebes. Und das praktische ist: die Bücher können gebracht, geschickt, oder abgeholt werden. Mehr Infos unter:
buchspende.org

Foodsharing

Berlin ist die Stadt, in der Foodsharing bislang deutschlandweit die größte Menge an Lebensmitteln gerettet hat. Unzählige Foodsaver sind im unermüdlichen Einsatz gegen die Lebensmittelverschwendung in der Stadt und füllen die Fairteiler, an denen sich alle bedienen können. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Berliner Tafel (berliner-tafel.de) ist sichergestellt, dass das Retten der Lebensmittel nicht auf Kosten Bedürftiger stattfindet. Mehr Infos zum Projekt, Möglichkeiten zum Engagement und Fairteilerstellen unter:
foodsharing.de